Presseartikel

Was braucht mein Körper?

Ingrid Bernhardt aus Ehlen arbeitet als Metabolic-Typing-Beraterin

So individuell wie der Fingerabdruck eines Menschen ist auch sein Stoffwechsel, und Nahrungsmittel, die dem einen gut tun, können dem anderen schaden: Kernaussagen des Metabolic-Typing-Konzepts (Metabolie griechisch für Stoffwechsel).

Die Methode zur Stoffwechselbestimmung, verbunden mit einer intensiven Ernährungsberatung, verbreitet sich nach gut 20-jähriger Praxis in den USA inzwischen auch in der Bundesrepublik. Als zertifizierte Metabolic-Typing-Beraterin arbeitet seit einigen Monaten Ingrid Bernhardt in Habichtswald.

Mit der Analyse-Technologie in Gestalt eines Messgerätes erfahren die Kunden Ihren aktuellen Ernährungs- und Drüsentyp, erklärt die Ehlenerin. Mit dieser Kenntnis und der Bereitschaft, die Ernährungsempfehlungen eigenverantwortlich umzusetzen, lasse sich die für den Einzelnen optimale Balance von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett erzielen. Das Ergebnis seien, so die Metabolic-Typing-Beraterin, mehr Vitalität, Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit im Alltag, aber auch eine Beeinflussung des Körpergewichts.

Die Typbestimmung des Kunden und seine anschließende Beratung für eine typgerechte Zusammenstellung der Mahlzeiten nimmt eine bis eineinhalb Stunden in Anspruch. Unmittelbar vor dem Termin sollte nichts gesgessen und auch nicht geraucht werden. Der Kunde muss zudem infektfrei sein. Die Messung mit Hilfe eines Analysegeräts dauert zehn Minuten. Dafür wird eine schmale elektromagnetisch wirkende Manschette am Unterarm angelegt, Blut wird nicht entnommen. "Eine einfache und schmerzfreie Methode", sagt Ingrid Bernhardt.

Quelle: Hessische-Niedersächsische Allgemeine vom 05.03.2009


Metabolic Typing – die neue Diätmethode, ein Bericht bei frauTV vom WDR


 

Pressebericht über Metabolic-Typing